Betriebsklima Top oder Flop?

9. September 2016

Eine Umfrage von APOTHEKE  ADHOC zeigt, dass das Betriebsklima in Apotheken nicht besonders gut zu sein scheint. Betrifft Sie das und was unternehmen Sie dagegen?

Bei über 50 % der Apotheken, also jeder zweiten, ist die Stimmung getrübt – aus ganz unterschiedlichen Gründen – und die entsprechenden Mitarbeiter gehen nicht gerne zur Arbeit.

Die unterschiedlichen Gründe sind nervende Kollegen, ein missmutiger Chef, Mobbing, Unverständnis, Unterforderung, Überforderung und vieles mehr. Das Phänomen schlechter werdendes Betriebsklima wächst aus unserer Sicht, Zumindest sind inzwischen mehr als 60 % unserer Beratungsleistungen Beratungen in Führung, Kommunikation, Mitarbeiterauswahl und –schulung, Wissenstransfer und Vermittlung im Team. Das kommt nicht von ungefähr, da die typischen erforderlichen Regeln eines Miteinanders im Alltagsleben vergessen oder nur rudimentär befolgt werden. Zudem verschärft sich aus unserem Verständnis die Schere zwischen persönlicher und virtueller Kommunikation.

Was also tun? Wie bekommen Sie heraus, warum dies in Ihrer Apotheke so ist?

Vorwiegendes Hauptproblem ist in allen Fällen das Thema Kommunikation.

Wie sollten Sie kommunizieren?

Wie kommunizieren Sie?

Kommunizieren Sie überhaupt?

Warum funktioniert Ihre Kommunikation nicht?

Stellen Sie sich diesen Herausforderungen, denn Kunden kommen nur in Apotheken, bei denen ein tolles Betriebsklima herrscht, denn das merken die Kunden zuerst und ein besseres Marketing für Ihre Apotheke wird es nicht geben.

Es gibt für die externe Beratung zum Thema Personalmanagement von Seiten des Staates sogar Fördergelder in Höhe von bis zu 80 % für Sie! Daran erkennt man die Brisanz des Themas gerade in Klein- und mittelständischen Betrieben, wozu Apotheken gehören.

Nutzen Sie dies und verschaffen Sie sich einen Wettbewerbsvorteil im sterbenden Apothekenmarkt (Reduzierung der Apotheken in 2015 um 317 Apotheken laut Landesapothekenkammer). Rufen sie uns an, damit wir prüfen können, ob Ihr Unternehmen diese Voraussetzungen zur Förderung erfüllt. Schicken Sie uns eine kurze Mail, damit wir Ihnen einen kurzen Fragebogen schicken, den Sie uns beantworten können: info@consanitas.de